fbpx

Die Idee hinter MARI ESA

Share

Was ziehe ich heute an? 

So geht uns Frauen jeden Tag. Wir haben einen vollen Kleiderschrank und doch wissen wir nicht, was wir anziehen sollen. Genau das soll mit der Kollektion von MARI ESA endlich vorbei sein. Unsere Teile sind untereinander kombinierbar, megabequem, super Schick und never out of Style. 

Was ist Nachhaltigkeit?

Weißt du, wer deine Bekleidung herstellt? Welche Materialien verwenden sie? Nun, du solltest! Aber lass uns zuerst über langsame Mode sprechen und wie viel wir alle davon profitieren können.

“Slow Fashion” ist ein Begriff, der vor allem von Designern und Modehändlern verwendet wird, um das Gegenmittel für schnelle Mode und Einwegbekleidung von geringer Qualität zu definieren.

Die Wahrheit ist, dass Fast-Fashion nach Öl die zweit verschmutzende Branche der Welt ist! In dem Bestreben, die Gewinne zu maximieren, arbeiten Fast-Fashion-Unternehmen weltweit mit Quick Response. Einem Ergebnis, das die Trends auf den Laufstegen kopiert und hochmodisch aussehende Kleidung von geringer Qualität schafft. Diese werden zu erschwinglichen Preisen verkauft und die Verbraucher verführt.

Mit MARI ESA habe ich ein Label gegründet mit Lieblingsstücken, die eine hohe Qualität haben und somit lange tragbar und keine Wegwerfteile sind. Außerdem haben Sie einen hohen style-grad und werden so zu Statements. Fashion for you.

Woher kommen die Teile von MARI ESA?

Die Teile von Mari Esa werden mit viel Liebe in München designed. Dabei ist uns besonders die Kombinationsmöglichkeit und sowie die Qualität sehr wichtig. Damit die Teile lange eure Allrounder Lieblingsteile  sind. Produziert werden die Teile in Portugal in der Nähe von Porto. Die Produktionsstätte ist klein und jeder kümmert sich herzlich um die Produktion.


Ein Statement

MARIESA ist nicht nur eine Modemarke sondern auch ein Statement für starke, qualitätsbewusste Frauen, die es lieben bequem und stylisch zu sein ohne dabei verkleidet auszusehen. 

xoxo